Erweiterung Grundschule Otterfing

Erweiterung Grundschule Otterfing:

Schlüsselübergabe und offizielle Einweihung:

Der Erweiterungsbau ist offiziell eingeweiht und nach nur einem Jahr Bauzeit am 20.07.2018 den Nutzern übergeben worden. Zur Einweihungsfeier kam auch die stellvertretende bayerische Ministerpräsidentin und Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr; Ilse Aigner um den Schlüssel symbolisch an die Direktorin der Grundschule Otterfing Inge Weber und den 1. Bürgermeister von Otterfing Jakob Eglseder zu übergeben.

Symbolische Schlüsselübergabe mit Ilse Aigner (v.l.n.r.: Michael Zach, Ilse Aigner, Inge Weber, Jakob Eglseder) Foto: Thomas Plettenberg

Die Erweiterung ist fertiggestellt, lediglich die Aussenanlagen sind noch in Arbeit. Das neue Gebäude fügt sich in die bestehende Struktur des Schulensembles ein und setzt diese nahtlos fort.

Der Rohbau wächst in die Höhe, bald wird von der alten Giebelfassade nichts mehr zu sehen sein…

Fassade am Westbau mit dem „Bockgstell“ für die Decke über EG

Spatenstich 06.April 2017 (schon fast historisch) v.l.n.r.: Horst Prebeck, Peter Fasching, Attila Kárpáty, Michael Zach, Jakob Eglseder, Ilse Aigner, Inge Weber, Michael Brünner

Fassade „Westbau“ an diese Stelle wird die Erweiterung angeschloss

Luftaufnahmen

Seit einiger Zeit haben wir unsere Kameradrohne im Einsatz. Sie liefert wertvolle Aufnahmen für die Planung und Bauüberwachung unserer Projekte. Vor allem in der Konzeptionsphase haben sich die Bilder schon oft als sehr hilfreich erweisen. Mit der Vogelperspektive bekommt man noch immer den besten Überblick.

Gern machen wir auch für Sie hochauflösende Luftaufnahmen, rufen Sie uns einfach an…

Erweiterung der Grundschule Otterfing, Bauzustand (Decke über EG)

 

Bauzustand der Erschliessung des neuen Baugebiets „an der Maiz“ in Holzkirchen

Mehrfamilienhaus Hechtseestrasse

Projekt: Neubau Mehrfamilienhaus Hechtseestrasse

Auftraggeber: Privat
Ort: München
Neubau: 2016 – 2017
Leistungsphasen: 1 – 8

Beschreibung:

Auf einem kleinen aber feinen Grundstück an der Hechtseestr. in München wurde als Ersatz für ein bestehendes zwei-geschossiges Bestandsgebäude das Mehrfamilienhaus als drei geschossiger Massivbau mit darunterliegender Tiefgarage errichtet. In dem Haus befinden sind 7 Wohnungen die alle mit einem Fahrstuhl zugänglich sind. Jede Wohnung hat einen privaten Außenbereich als Garten oder Balkon. Die moderne und hochwertige Haustechnik mit Einzelraumlüftung, Luftwärmepumpe und Fotovoltaikanlage auf dem Dach garantiert eine gute Energieeffizienz und steht beispielhaft für den guten Ausbaustandard des Hauses.  Die Wärmepumpe erlaubt durch Betonkernaktivierung der Decken sogar die Kühlung der Räume in den warmen Sommermonaten.

Neubau Bürogebäude für Ansys Germany

Projekt: Naubau Bürogebäude Ansys Germany

Auftraggeber: Privat
Ort: Otterfing
Neubau: 2012 – 2015
Leistungsphasen: 1 – 8

Beschreibung:

Auf einem freien Grundstück am Ortsrand von Otterfing entstand das Bürogebäude für Ansys Germany. Im Zuge des stetigen Wachstums der Firma wurden die bisherigen Büroräume in Otterfing zu klein, was einen Neubau erforderlich machte.
Das Gebäude gliedert sich strukturell in drei Teile, einen 63m langen Bürotrakt in dem die Büros der Mitarbeiter auf zwei Geschossen verteilt sind, einen zurückspringenden 9m breiten Eingangsteil in dem sich der Empfang befindet und einen 20m langen Teil in dem Seminare und Veranstaltungen stattfinden. Der Empfangsbereich verbindet als Pufferbereich die öffentlichen und privaten Bereiche des Gebäudes.
Die Technikräume, eine Kantine und weitere öffentliche Bereiche befinden sich im natürlich belichteten Untergeschoss. Die Gebäudetechnik ist auf dem neuesten Stand. Eine grosse
Photovoltaikfläche versorgt das Gebäude mit ausreichend Strom um einen autarken Betrieb zu ermöglichen. Eine Erwärmepumpe versorgt das Gebäude unabhängig mit kostengünstiger Wärme und kühlt im Sommer. Die Abwärme des Serverraums versorgt ein nahegelegenes Mehrfamilienhaus mit Fernwärme.

Sanierung Wohnanlage in München

Wir sanieren eine Wohnanlage in München. Das Gebäude ist aus den 70er Jahren und leidet unter den Typischen Problemen die Gebäude aus dieser Zeit haben.

Wir haben im ersten Bauabschnitt einen Teil der Laubengänge und einzelne Balkone saniert. Dabei wurde der Bodenaufbau jeweils erneuert, und baukostruktive Schwachpunkte beseitigt.

Nächstes Jahr werden die restlichen Laubengänge und die Fassade des Sockelgeschosses in Angriff genommen.

Doppelhäuser in Otterfing

Projekt: Neubau eines Doppelhauses

Bauherr: Privat
Ort: Otterfing
Neubau: 2014 – 2015
Leistungsphasen: 1 – 8

Neubau eines Doppelhauses in freier Lage am Ortsrand von Otterfing.

Kriterien:
Hochwertiges familiengerechtes Doppelhaus mit ausgebautem Dachgeschoss
in Massivbauweise und ökologischem Heizsystem in KfW-70 Standard.

Beschreibung:
Das Doppelhaus am Ortsrand von Otterfing fügt sich in die westlich anschliessende Bebauung an. Durch einen monolitischen Wandaufbau mit hochwertigen Dämmziegeln wird ein einschaliger Wandaufbau erreicht, der den hohen Ansprüchen an die Wärmedämmung eines heutigen Hauses mehr als gerecht wird, ohne komplizierte Mehrschichtige Wandaufbauten.
Beheizt werden die Hälften je mit einer fortschrittlichen Luftwärmepumpe im Zusammenspiel mit einer Solarthermieanlage. Dieses Heizsystem gibt den Eigentümern ein hohes Maß an Autarkie und Energiesicherheit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder von Sabrina Scheja (http://www.sabrinascheja.ch/)

Neubau Aula und Turnhalle, sowie Sanierung Grundschule Otterfing

Projekt: Neubau Aula und Turnhalle Grundschule

Bauherr: Gemeinde Otterfing
Ort: Otterfing
Neubau: 2002 – 2004, Nutzfläche: 2‘400 m2, 12‘000 m3
Leistungsphasen: 1 – 7
Sanierung: 2002 – 2012, Nutzfläche: 2‘300 m2, 12‘500 m3
Leistungsphasen: 1 – 9
Brandschutzsanierung, SiGe-Koordination

Erweiterung der Grund- und Teilhauptschule in Otterfing durch ein neues, verbindendes Gelenk zwischen den beiden Bestandsgebäuden in Form einer lichtdurchfluteten Aula.
Kriterien:
Bestehende Schulgebäude erhalten, keine Nutzungsunterbrechung beim Schulbetrieb, beengte Grundstücksverhältnisse, abschnittweise Sanierung orientiert am Finanzvermögen der Gemeinde, Sanierung nur in den Ferien, genaue Zeit- und Kostenplanung bei Sanieruung und Neubau.


Beschreibung:
Turnhalle mit Zuschauerbereich und Nutzungsmöglichkeit als Veranstaltungsort im Untergeschoss, Aula mit Nutzung für Veranstaltungen und Ausstellung im Erdgeschoss, überdachte Pausenhalle, Lehrerbereich im Obergeschoss. Umstellung der Heizung von Öl auf Hackschnitzel mit Möglichkeit der Versorgung von Rathaus, Feuerwehr und Kindergärten. Energetische Sanierung sowie Abschirmung gegen Mobilfunkstrahlung.